Zeitzeugensuche

Sie befinden sich im frei zugänglichen Zeitzeugenbereich. Hier können Sie 223 Zeitzeugen recherchieren. Um das vollständige Angebot mit insgesamt 331 Biografien der Datenbank nutzen zu können, registrieren Sie sich oder melden sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

ZZP227 ZZP213 ZZP313 ZZP305 ZZP17 ZZP243 ZZP189 ZZP361
ZZP46 ZZP364 ZZP89 ZZP19 ZZP97 ZZP369 ZZP9 ZZP129
ZZP80 ZZP127 ZZP182 ZZP304 ZZP277 ZZP163 ZZP303 ZZP367
ZZP252 ZZP276 ZZP148 ZZP167 ZZP116 ZZP190 ZZP16 ZZP250
ZZP327 ZZP259 ZZP280 ZZP359 ZZP322 ZZP43 ZZP312 ZZP172

Kooperation

Finanzierung von Zeitzeugengesprächen

Das Koordinierende Zeitzeugenbüro des Bundes bietet Finanzierungsmöglichkeiten für Veranstaltungen mit Zeitzeugen. Die Mitarbeiter Jessica Steckel und Michael Lotsch sind zu erreichen unter Tel. 030 / 98 60 82 414/447 oder Email: info(at)ddr-zeitzeuge.de

Informationsblatt Finanzierung

Das Koordinierende Zeitzeugenbüro ist eine gemeinsame Servicestelle der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der Bundesstiftung Aufarbeitung und der Stiftung Berliner Mauer. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Umfangreiche Materialiensammlung für den Unterricht

DDR-Geschichte vermitteln


Diese Website sammelt Materialien und Medien, Handreichungen und Praxisreflexionen zur historisch-politischen Bildung über das Thema „DDR-Geschichte“. Verflechtungen mit der westdeutschen Geschichte und europäischen Kontexten sind berücksichtigt. Ein Schwerpunkt liegt hier auf kostenlos verfügbaren Online-Ressourcen. Ein Projekt des Bildungswerks der Humanistischen Union NRW

Zeitzeugeninterviews

Verzeichnis

Übersicht über Archiv- und Erinnerungsorte, die Zeitzeugeninterviews aufbewahren [mehr]

Zeitzeugengespräche führen

Bleib nicht stumm ...

Leitfaden für Zeitzeugengespräche

Der Leitfaden für Zeitzeugengespräche, veröffentlicht vom Grenzlandmuseum Eichsfeld, gibt anschauliche Tipps und Anleitungen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Interviews mit Zeitzeugen.

Die Broschüre ist für Schüler didaktisch aufbereitet und bietet auch für Lehrer und andere Akteure der historisch-politischen Bildungsarbeit zahlreiche methodische Anregungen und Informationen.

 >>Hier<< gibt es den Leitfaden (PDF zum Download)

Gefördert wurde der Leitfaden mit den Mitteln der Bundesstiftung Aufarbeitung.

Kalender

Donnerstag, der 26. Mai 2016 - Heute vor 60 Jahren

26.5.1956: Laut DDR-Innenministerium dürfen Christen aus der DDR im August ohne Einschränkungen zum Evangelischen Kirchentag nach Frankfurt/Main reisen.